Sommertour 2017, Teil 3

Von Nyborg kreuzten wir morgens los in Richtung Süden, gegen Wind und Strömung. Wir entschieden uns für den Hafen Lohals, da wir auf der gegenüberliegenden Seite in Lundeborg schon im letzten Jahr gelegen haben. Der kleine Hafen bot uns reichlich freie Liegeplätze und überzeugte uns mit einer nahegelegenen Eisdiele. Abends ging es dann noch zum Strand wo wir in der Abendsonne baden konnten.

Von Lohals ging es am nächsten Morgen weiter durch den Svendborg Sund, an den wunderschönen Villen und Häusern vorbei, bis hin nach Ærosklbing, wo wir uns mit Holger auf der Carpe Diem trafen.

In Æroskøbing verbrachten wir zunächst einen gemütlichen Abend mit Gegrilltem an Bord und später in einer der Hafenkneipen. Am nächsten Tag gingen wir zum Baden an die weltberühmte nördliche Bucht von Æroskøbing.

Nachdem Badestopp segelten wir weiter nach Faborg, wo wir einen gemütlichen Liegeplatz neben der Nostromo im alten Stadthafen fanden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>